Welpenaufzucht

 

 

Wir legen sehr viel Wert auf die Aufzucht und die Sozialisierung in den einzelnen Prägephasen, das heißt, die kleinen Wolfdog Welpen werden im Wohnzimmer geboren und großgezogen. Sie werden langsam aber sicher und altersgemäß an verschiedene Dinge herangeführt. Zum Beispiel:  Alltägliche Geräusche, unter anderen, Staubsaugen, Waschmachschiene, TV, Silversterknaller, Pferde, Schafe, Hühner, Hasen und unser ganzes Rudel kennenlernen, wir werden kleine Ausflüge unternehmen, verschiedenes Kinderspielzeug (mit Geräuschen), verschiedene Menschen kennen lernen, Autofahrten, durch Tunnel laufen, verschiedene Bodenuntergründe und Welpenwippe kennen lernen.

 

Auch lernen wir unseren Welpen auf ein sogenanntes " Pippituch" zu gehen, so dass Sie es einfacher haben Ihren neuen Liebling schneller stubenrein zubekommen. Das hat sich bis heute als sehr gut bewährt.

 

 

Die kleinen Wolfdog Welpen werden ab einem Alter von ca. 2-3 Wochen gebarft (Rohfütterung). Sie werden mit Rind, Geflügel und Lammfleisch gefüttert und auch die dazugehörigen Innereien.

Die kleinen werden regelmäßig ab der 3 Woche Biologisch entwurmt, mit 7 Wochen wird ein Sammelkot beim Labor eingeschickt, das Ergebnis dieses Befundes bekommen unsere Welpenanwärter beim Auszug des Welpen mit Ausgehändigt.

Die Welpen sind bei der Abgabe mehrfach entwurmt und gechipt.

 

Bei Abholung Ihres Welpen bekommen Sie mit:

 

- Welpenvertrag

 

- EU-Heimtierausweis

 

- Ahnennachweiß

 

- Kotuntersuchung


- Allgemeines Informationsblatt

 

Jeder Welpe bringt in das neue Zuhause sein eigenes "Lunchpaket" mit. Darin enthalten ist:

 

- gewohntes Barf Fleisch

 

- gewohnte Leckereien

 

- Halsband- und Leine

 

- Decke/Körbchen

 

- Spielzeug

 

- Futternapf

 

- Pippituch

 

 

Sie möchten unsere Zuchtstätte und unsere Hunde kennen lernen, dann nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit uns auf, da wir viel Wert darauf legen, die zukünftigen Besitzer unserer Schützlinge kennen zu lernen. Um Sie auch persönlich, fachgerecht und ehrlich zu beraten.

Uns ist es wichtig Sie und alle anderen Familienmitglieder kennenzu lernen. Wir bevorzugen einfach den persönlichen Kontakt zu unseren Welpenanwärtern. Da diese Hunde anspruchsvoll sein können, ist uns wichtig zu wissen ob Sie immer einen Plan B im Peto haben. Denn für einen Wolfhund ist das schlimmste aus seiner Familie gerissen zu werden, da sie sich sehr stark an ihre Menschen binden und jeder Halterwechsel sehr schwer zu verkraften ist.

 

Wir stehen auch nach dem Auszug eines Welpen, immer mit Rat und Tat zur Seite.

 

© Copyright /Nicole Rottmair/ Wolfhunde von NiRo